Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 12. April 2021. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 17:45 bis 18:45 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Nutzen Sie gerade in der aktuellen Coronaviruspandemie die elektronischen Medien zur Vermeidung persönlicher Kontakte und Ansteckungen. Senden Sie Anfragen und Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei unbedingt notwendigen persönlichen Besuchen des Gemeindebüros halten Sie sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit FFP 2 Maske und 1,50 m Abstand.

 

Öffnung des Astplatzes

Unser Astplatz ist für alle Mündersbacher Gartenbesitzer wieder geöffnet am Freitag, dem 16. April 2021 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

 

Kita Pusteblume in Quarantäne

Jetzt ist die Coronavirusproblematik auch im Kindergarten Pusteblume angekommen. Am Dienstag, den 30.03.2021 wurde die Kitaleitung vom Gesundheitsamt über einen K 2 Fall informiert, am Mittwoch, dem 31.03.21 kam dann die Nachricht über einen positiven Verdachtsfall. Die Ergebnisse der vom Gesundheitsamt angeordneten Tests stehen noch aus. Vorsorglich wurden alle gefährdeten Personen in häusliche Quarantäne geschickt und die Kita ab dem 01.04.2021 für voraussichtlich 14 Tage geschlossen.

 

Hunde an die Leine

Das gut ausgebaute Wanderwegenetz in der Mündersbacher Gemarkung lädt gerade jetzt im Frühjahr zu Spaziergängen in der Natur ein. Hundehalter sollten jetzt ihren Hund auch außerhalb des Ortes angeleint führen: Es ist nämlich Brutzeit. Gerade die immer seltener werdenden Bodenbrüter, wie z. B. die Feldlerche, dürfen durch frei laufende Hunde nicht gestört werden. Aber auch Rehkitze und Junghasen, die von ihren Eltern allein gelassen werden, drücken sich flach auf den Boden um sich zu verstecken. Deshalb sollten Hunde jetzt im Frühjahr auch draußen an der Leine geführt werden.

 

10 Jahre Lebensmittelpunkt, ein Grund zum Feiern

Am 07. April 2011 eröffnete der Lebensmittelpunkt im neuen Gebäude in der Koblenzer Straße 18. Die Ortsgemeinde hatte an der Hauptstaße eine Immobilie erworben, die alten Gebäude abreißen lassen und, vom Architekturbüro Böhm geplant, einen kleinen Supermarkt bauen lassen. So konnte der Wunsch der Mündersbacher Bevölkerung, herausgefunden in der Dorfmoderation, erfüllt werden. Acht Jahre musste die Mündersbacher Bevölkerung zu Einkäufen in größere Ortschaften fahren. Man glaubte mit der AWO, als Betreiber mehrerer Dorfläden, einen langfristigen, kompetenten Partner gefunden zu haben. Leider kündigte die AWO schon im Jahr 2014 den eigentlich für die Dauer von 10 Jahren abgeschlossenen Vertrag, und schloss im Sommer 2015 sämtliche Dorfläden im Westerwaldkreis, und in den Nachbarkreisen Neuwied und Altenkirchen. Die Suche nach einem neuen Betreiber gestaltete sich schwierig, auch aufgrund der vorliegenden Betriebsergebnisse der Jahre 2012 bis 2014. Mit Herrn Uwe Schmidt fand die Gemeinde einen mutigen Unternehmer, der mit einem guten Konzept sowohl den Laden als auch den Imbiss in der Dr. Günter-Henle-Straße gemeinsam betreiben wollte. Wegen familiärer Probleme konnte Herr Schmidt sein Vorhaben leider nicht wie ursprünglich geplant, weiterführen. Von den 4 Interessenten, die nach Herrn Schmidt den Laden weiterführen wollten, blieb letztlich nur Marvin Hombach übrig, der Erfahrungen im Getränkeverkauf hatte. Wegbleibende Kundschaft korrespondierte mit stark ausgedünntem Warenangebot, so dass Herr Hombach im Sommer 2019 als Betreiber aufgeben musste. Die Suche nach einer erfolgreichen Zukunft für unseren Lebensmittelpunkt dauerte diesmal etwas länger. Dafür konnte mit Frau Stefanie Schneider einen tatkräftige Unternehmerin gewonnen werden, die sowohl über langjährige Erfahrung im Lebensmittelgroßhandel als auch im Lebensmitteleinzelhandel besitzt. Der mehr als 16 jährige erfolgreiche Betrieb des Frischemarktes in Hof ist Beweis dieses Könnens, und das in einem sehr schwierigen Geschäftsbereich in Konkurrenz zu den Supermärkten und Discountern in den größeren Orten. Seit dem 26. Februar 2020 hat Mündersbach mit dem Frischmarkt Mündersbach ein stark verbessertes Angebot im Bereich frischer Obst- und Gemüsewaren und Molkereiprodukte. Das Angebot an frischen Brot- und Backwaren und die Auswahl qualitativ hochwertiger Metzgereiprodukte berücksichtigen die Wünsche und Geschmäcker ganz vieler Kunden. Die zunehmende Anzahl der Kunden des abwechslungsreichen Frühstücksangebots und der preisgünstigen Mittagsessen sind ein gutes Indiz für das richtige Konzept. Ich wünsche für uns alle, dass auch das Bistro demnächst wieder aufmachen darf, wenn die Coronavirusschutzbestimmungen dies dann wieder zulassen. Wir Mündersbacher sollten froh und dankbar sein über diese tolle Einkaufsmöglichkeit im Dorf und den Frischmarkt auch in Zukunft als regionale Einkaufs- und Kommunikationsmöglichkeit nutzen. Dem Lebensmittelpunkt gratuliere ich im Namen der Ortsgemeinde zum 10 jährigen Bestehen und wünsche allen Kunden und dem Frischmarktteam eine erfolgreiche Zukunft. 

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister


 

Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 12. April 2021. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 17:45 bis 18:45 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Nutzen Sie gerade in der aktuellen Coronaviruspandemie die elektronischen Medien zur Vermeidung persönlicher Kontakte und Ansteckungen. Senden Sie Anfragen und Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei unbedingt notwendigen persönlichen Besuchen des Gemeindebüros halten Sie sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit FFP 2 Maske und 1,50 m Abstand.

 

Geburtstage im April

Herzlichen Glückwunsch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die im Monat April Geburtstag feiern. Besonders gratulieren wir am:

08.04.2021 Elfriede Kroppach, zum 76. Geburtstag,
12.04.2021 Eberhard Neif, zum 83. Geburtstag,
14.04.2021 Luise Groll, zum 89. Geburtstag,
29.04.2021 Friedel Walkenbach, zum 87. Geburtstag,

 

Öffnung des Astplatzes

Unser Astplatz ist für alle Mündersbacher Gartenbesitzer wieder geöffnet am Samstag, dem 03. April 2021 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Gesegnetes Osterfest

Zum Osterfest, das in diesem Jahr coronavirusbedingt leider anders verlaufen wird, als zu normalen Zeiten wünsche ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern Gottes Segen und alles Gute. Die Präsenzgottesdienste finden möglicherweise an diesem Osterfest nicht statt. Beachten Sie hierzu bitte die aktuellen Nachrichten der Kirchen. So wie wir durch die Auferstehung von Jesus Christus nach seinem Tode am Kreuz unsere Hoffnung schöpfen, so dürfen wir auch hoffen, dass unser Leben wieder besser wird, wenn alle Menschen, die dies wünschen, sich gegen das Coronavirus haben impfen lassen. Bis dahin wünsche ich allen Mündersbachern viel Geduld und vor allem Gesundheit.

 

Aus der letzten Gemeinderatssitzung 

Teil A, öffentlicher Teil:
1.Bekanntgaben: Der Ortsbürgermeister informierte über:
- die aktuelle Situation zum Thema Coronapandemie:
- die Durchführung der LT- und BM- Wahlen am 14.03.2021:
- die durchgeführten Arbeiten auf dem Kitaaußengelände: Erhöhung der Sicherheit durch den Einbau einer Gittertür am oberen Ende der Treppe zum Außengelände Alte Straße; Fertigstellung des Hochbeetes; Wiederherstellung des Fußweges mit Fallschutzmatten nach Einbau einer Drainage, bzw. eine Bodeneinlaufs für das Oberflächenwasser;
-GTS Betrieb an der GS Roßbach kommt! Am Stichtag Mitte März 2021 gab es mehr als 36 Anmeldungen. Dank an alle, sie sich für dieses Ergebnis eingesetzt haben, besonders die Elternschaft und unsere Beigeordnete Frau Wiebke Szczesny-Bersch
- Der Aktionstag Saubere Landschaft findet statt am 04.09.2021,

2. Beratungen über die Haushaltssatzung und den Entwurf des Haushalts 2021
Die Bekanntmachung über die Offenlage mit der Möglichkeit der Einsichtnahme wurde im Inform 11-2021 am 19.03.2021 veröffentlicht. Den Gemeinderäten wurde der Plan bereits am 12.03.21 per Email mit allen Anlagen zugestellt. Der Gemeinderat nimmt den Entwurf der Haushaltssatzung 2021 und den Entwurf des Haushaltsplanes 2021 zustimmend zur Kenntnis.

3. Beratung zum geänderten Planentwurf Neubaugebiet „Ackern“.
- Der Gemeinderat beauftragt den OB abzuklären, bis wann das Planungsbüro Redlin einen neuen, mit einer deutlich kleineren Fläche überplanten Entwurf erstellen kann und ob danach noch ausreichen Zeit verbleibt, bis zum 31.12.2021 den neuen Plan abschließend rechtskräftig zu beschließen.
- Es wird eine Arbeitsgruppe des Gemeinderates gebildet, die berät und plant, die Innenentwicklung des Dorfes voranzubringen und Baulücken zu bebauen.

4. Beratung und Beschlussfassung über die Stromkonzessionsvergabe in der Stadt/Ortsgemeinde Mündersbach
Der Stadt-/Ortsgemeinderat genehmigt die von der DORNBACH GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft, Saarbrücken, erstellten Entwürfe des 1. Verfahrensbriefes, des Stromkonzessionsvertrages sowie des Kriterienkataloges zur Vergabe der Stromkonzessionen.

5. Weiterentwicklung der Kita-Pusteblume als Ganztagskindergarten
a) - Weiterentwicklung im Bereich gesunde Ernährung: Planung und Einbau einer Küche zur Versorgung unserer Kitakinder mit täglich frisch zubereiteten Mahlzeiten. - -Vor einem Beschluss Ausführliche Information des Gemeinderates hierzu sowie Klärung der Nutzungsmöglichkeit der Küche im Gemeindehaus als Küche für den Kindergarten
b) - Erweiterung des Spielangebotes durch die Nutzung Sportanlagen und Elfenwald nach Fertigstellung des neuen Fußweges
c) – Ermöglichung der verstärkten Teilnahme unserer Erzieher/innen an Weiterbildungsmaßnahmen.

6. Parkplatzsituation des Kitapersonals in der Schulstraße
Seit Jahrzehnten darf die Ortsgemeinde den Hof und die Parkplätze der Ev. Kirchengemeinde kostenfrei benutzen.

7. Die Zukunft der Mündersbacher Kirche: Da die Ev. Kirchengemeinde Höchstenbach zu viele Räumlichkeiten im Verhältnis zur aktuellen Anzahl seiner Kirchenmitglieder hat, soll die Mündersbacher Kirche verkauft werden. Der Gemeinderat informierte sich vor einer Entscheidung über den Sachstand:

- Bisherige Nutzung:
- Nutzung der Parkplatzflächen kostenfrei für Kita und Halle;
- Ev. KG Höchstenbach: Gottesdienste, Konfirmandenunterricht, Sitzungen KV,
- ECG Mündersbach: Gottesdienste, Jugendstunden, Bibelstunden .
- Seniorengruppe Mündersbach: Treffen14 tägig, immer montags;
- FC Mündersbach: Yoga-Gruppe, Klangschalenmeditationen
- im OG Wohnung vermietet.

- Zukünftige Nutzung:
- Falls die Ortsgemeinde das Gebäude kauft:
- weitere Nutzungsmöglichkeit der Parkflächen wie bisher;
- weitere Nutzung der Räumlichkeiten wie bisher
- Anschluss des Gebäudes an die Heizzentrale des Gemeindehauses möglich.
- Der Gemeinderat beabsichtigt, das Verkaufsangebot der Ev. Kirchengemeinde an die Ortsgemeinde Mündersbach anzunehmen. Der Beschluss erfolgt nach Kenntnisnahme der Vertragsinhalte unter TOP 12b.

8. Entwicklung im Gewerbegebiet:
Der Ortsbürgermeister informierte den Rat über den aktuellen Stand der sehr positiven Entwicklung im Gewerbegebiet. Es gibt deutlich mehr Interessenten, als noch Flächen zur Verfügung stehen.

9. Einvernehmen der Ortsgemeinde zu Bauanträgen gem. § 36 BauGB;
- Die KV Montabaur hat die Baugenehmigung erteilt für ein Einfamilienhaus, Gartenstraße ;
- Der Gemeinderat beschließt das Einvernehmen zum Neubau einer Werkstatthalle mit Waschplatz auf dem Grundstück Flur 6, Parzelle 109/20, Edmund-Szczesny-Straße 7,

10. Einwohnerfragestunde:
Frau Karola Brenner erkundigte sich nach aktuellen Informationsmöglichkeiten zur Thematik „Baugebiet Ackern“

im Teil B, nichtöffentlicher Teil: 12.
Grundstücksangelegenheiten:

12a Der Gemeinderat beschließt den Verkauf einer Gewerbefläche,
5344 m² groß an die Fa. Maier-Logistik, Carl-Benz Straße 15, in 35447 Reiskirchen,

12b Der Gemeinderat beschließt den Ankauf des Kirchengrundstückes mitsamt Kirche, Glockenturm und Außengelände. Kauf des Grundstückes:
Flur Nr. 23, Nr. 94/2, groß 694 m², Schulstraße 3, und Ankauf des Gebäudes mit dem Glockenturm. Die Ev. Kirchengemeinde erhält, vertraglich gesichert, die Möglichkeit, auch in Zukunft die Räumlichkeiten für kirchliche Veranstaltungen, wie bisher, zu nutzen.

12c Der Gemeinderat stimmt dem Tausch von 3 fichtenfreien Waldgrundstücken mit Flächen der OG Freirachdorf zu:
Flur 1, Nr. 67, 760 m² groß, Nr. 68, groß 768 m² und Nr. 71, groß 649 m². Getauscht werden soll eine gleich große Fläche, die an Grundstücke der Ortsgemeinde Mündersbach angrenzen.

12d und 12e: Der Gemeinderat beschließt den Ankauf von 2 privaten Waldgrundstücken,
ein Grundstück in der Flur 7, Habbach, und ein Grundstück in der Flur 9, Stockhahn.

13. Personalangelegenheiten Kita:
Der Ortsbürgermeister informierte über Personalien der Kita Pusteblume.

 

Herzlichen Glückwunsch

Die Ortsgemeinde gratuliert der Freiwilligen Feuerwehr Mündersabch zur Gründung eines Fördervereins. Am 05. März 2021 trafen sich unter Einhaltung der Coronavirushygieneregeln sieben erwachsene Personen und gründeten einen Förderverein. Selbstverständlich wird auch die Ortsgemeinde den Förderverein in Zukunft unterstützen. Unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sollten alle überlegen, ob eine Mitgliedschaft für jährlich nur 30,00 € Jahresbeitrag eine gute Möglichkeit ist, unsere Feuerwehr zu unterstützen. Weitere Infos zu unserer Feuerwehr und dem Förderverein e.V. findet man auf der Homepage unter www.feuerwehr-muendersbach.de/verein. Emails bitte senden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Das nötige Beitrittsformular finden Sie auch in diesem Inform. Also nicht lange warten, es kann sein, dass Sie schon morgen die Hilfe unserer Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden benötigen.

Download: Beitrittserklärung PDF

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister


 

Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 29. März 2021. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 17:45 bis 18:45 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Nutzen Sie gerade in der aktuellen Coronaviruspandemie die elektronischen Medien zur Vermeidung persönlicher Kontakte und Ansteckungen. Senden Sie Anfragen und Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei unbedingt notwendigen persönlichen Besuchen des Gemeindebüros halten Sie sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit FFP 2 Maske und 1,50 m Abstand.

 

Coronaregeln gelten weiter

Leider konnten die erhofften Erleichterungen wegen der anhaltend hohen Inzidenzzahlen - mittlerweile auch wieder im Westerwaldkreis- noch nicht kommen. Die ehrenamtlichen Wahlhelfer/innen konnten nach den angebotenen und durchgeführten Corona-Schnelltests mit einem negativen Ergebnis beruhigt in ihren Alltag zurückkehren. Die aktiven Sportler/innen, - Musiker/innen und sonstige Ehrenamtliche und Kulturschaffende können leider noch nicht, wie sonst gewohnt, ihren Freizeitbeschäftigungen nachgehen. Zum Glück sind Kindergärten und Schulen wenigstens teilweise geöffnet. Für die Erwachsenen hoffen wir auf den verstärkten Zustrom von Impfstoffmengen, wie angekündigt ab dem II. Quartal 2021.

 

Gottesdienst an Karfreitag in Mündersbach geplant

Falls es keine zusätzlichen, neuen Beschränkungen wegen der Coronalage gibt, plant die evangelische Kirchengemeinde Höchstenbach einen Gottesdienst am 02. April 2021, ( Karfreitag ) mit Pfarrerin Elisabeth Huhn in Mündersbach. Er soll in der beheizten Friedhofskapelle stattfinden und um 09:00 Uhr beginnen. Weitere Informationen über die Anmeldungsmodalitäten und Durchführungsregelungen finden Sie unter den Mitteilungen der Ev. Kirchengemeinde. 

 

Aktionstag Saubere Landschaft wird in den Herbst verschoben

In einem Schreiben der Kreisverwaltung Montabaur vom 05.03.2021 teilt der zuständige Sachbearbeiter, Herr Marco Metternich, mit, dass der Aktionstag Saubere Landschaft 2021 am 04.09.2021 stattfinden soll. Bis dahin sind vermutlich genügend Helferinnen und Helfer gegen das Coronavirus geimpft, so dass die Infektionsgefahr nicht mehr so groß ist wie an einem Samstag im April 2021. 

 

Illegale Müllentsorgung in der Gemarkung Mündersbach

Dass es in Mündersbach ein sehr gutes Wirtschafts- und Waldwegenetz gibt, erfreut die Land-und Forstwirtschaft und viele Wanderer und Radfahrer. Leider ist es dadurch aber auch möglich, von der Bundesstraße bzw. den Kreis- und Gemeindestraßen aus in den Wald zu fahren und schnell und unbemerkt Müll illegal zu entsorgen. Besonders ärgerlich ist dies auch für private Waldbesitzer, die auf den entstehenden Kosten für die korrekte Müllentsorgung sitzenbleiben. Ich bitte alle verantwortungsbewussten Mitbürgerinnen und Mitbürger, die helfen können, den oder die Täter zu ermitteln, um sachdienliche Hinweise an den Ortsbürgermeister.

 

Mülleimer an der Bushaltestelle benutzen

Seit vielen Jahren gibt es in Mündersbach mitten im Dorf einen verkehrssicheren Buswendeplatz mit überdachter Bushaltestelle. Genauso lang steht hier ein Müllbehälter, der von unserem Gemeindearbeiter mit einem Müllsack bestückt und regelmäßig geleert wird. Leider haben aktuell einige Fahrschüler/innen und Jugendliche den Sinn dieser Einrichtung nicht verstanden und nehmen das kostenfreie Serviceangebot der Gemeinde nicht an. Finanziell scheint es diesen Jugendlichen auch sehr gut zu gehen, denn zu den Hinterlassenschaften gehören regelmäßig auch Pfandflaschen und Getränkedosen, für die man bei Rückgabe im Geschäft sogar noch Geld bekommt. Die Ortsgemeinde wird die Verursacher zu gegebener Zeit zu entsprechenden Reinigungsarbeiten heranziehen. Es ist beabsichtigt, dass die Gemeinde das Fehlverhalten dieser Jugendlichen entsprechend ahndet und sanktioniert.

 

Neues Hochbeet fertig

Dass die gelungene Herstellung eines Projektes Freude bereitet, kann man den beiden verantwortlichen Handwerkern am Gesicht ablesen. Rechtzeitig zum kalendarischen Frühlingsanfang am 20. März konnte das neue Hochbeet, maßgeschreinert aus langlebigem Douglasienholz, am Kindergartenanbau fertiggestellt werden. Karl-Heinz Wolf, verantwortlich für die professionelle Schreinerarbeit, und Axel Kroppach, zuständig für die Herrichtung des Standortes und der Zugangsflächen, konnten ein weiteres Bildungsvorhaben an unsere Kitakinder und Erzieher/innen übergeben. Das Lernen in und mit der Natur ist einer der Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit unseres Kindegartens Pusteblume. Vielen Dank an die beiden Mitarbeiter unserer Gemeinde für das gelungene Werkstück und den Kindern viel Freude beim Bepflanzen und späteren Ernten. 

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister


 

Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 22. März 2021. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 17:45 bis 18:45 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Nutzen Sie gerade in der aktuellen Coronaviruspandemie die elektronischen Medien zur Vermeidung persönlicher Kontakte und Ansteckungen. Senden Sie Anfragen und Informationen bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei unbedingt notwendigen persönlichen Besuchen des Gemeindebüros halten Sie sich bitte an die aktuell gültigen Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit FFP 2 Maske und 1,50 m Abstand.

 

Einladung zur nächsten Gemeinderatssitzung

Der Gemeinderat und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen zur nächsten öffentlichen Gemeinderatssitzung für Montag, den 22. März 2021 um 19:00 Uhr in den großen Saal des Gemeindehauses, Schulstr. 3. Als Tagesordnung ist vorgesehen:
im Teil A, öffentlicher Teil:
1. Bekanntgaben;
2. Beratungen über die Haushaltssatzung und den Entwurf des Haushalts 2021;
3. Beratung zum geänderten Planentwurf Neubaugebiet „Ackern“;
4. Beratungen und Beschluss zur Vergabe der Stromkonzession;
5. Weiterentwicklung der Kita-Pusteblume als Ganztagskindergarten;
6. Parkplatzsituation am Kindergarten in der Schulstraße;
7. Die Zukunft der Mündersbacher Kirche: Angebot der Ev. Kirchengemeinde;
8. Entwicklung im Gewerbegebiet;
9. Einvernehmen der Ortsgemeinde zu Bauanträgen gem. § 36 BauGB;
10. Einwohnerfragestunde;
11. Verschiedenes;
im Teil B, nichtöffentlicher Teil:
12. Grundstücksangelegenheiten;
13. Personalangelegenheiten;
14. Verschiedenes.
 Wegen der Coronabekämpfungsverordnung ist eine Anmeldung zur Teilnahme als Zuhörer notwendig: schriftlich, mit Kontaktdaten, oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Ankündigung Offenlegung des Haushaltsentwurfes 2021:

Text dazu kommt von Dagmar Aschfalk, Finanzabteilung VG; (Inform)

 

Wahlen in Coronazeiten

Eine große Anzahl Wahlberechtigter hatte auch in Mündersbach von der Möglichkeit per Briefwahl zu wählen Gebrauch gemacht. So konnte ab 08:00 Uhr unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen: „Mund-Nasen-Schutzmasken, ausreichend Abstand, übersichtliche Beschilderungen, markiertes Einbahnstraßensystem, Desinfektionsstation, Registrierung beim Schriftführer, Ausgabe der Stimmzettel unterhalb der Trennscheibe hindurch und separater Ausgang“ die ersten Wählerinnen und Wähler von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Die erste Schicht des Wahlvorstandes mit ( Foto v. links ) stellvertretendem Wahlvorsteher Dirk Schumacher, Beisitzer Michael Licht, Schriftführer Johannes Wolf und Beisitzer Kai Neuer hatten alles gut vorbereitet, so dass das Wählen unter Beachtung der Coronavirus- Bekämpfungsbestimmungen reibungslos verlaufen konnte. Ich danke allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für ihren ehrenamtlichen Einsatz am Wochenende und allen Wählerinnen und Wählern für ihre Stimmabgabe bei der Landtags- und Bürgermeiste/innenwahl.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister