Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 10. August 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell  gültigen  Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte  per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

 

Neuer Jagdvorstand gewählt

Wegen der Coronavirus-Bekämpfungsauflagen fand die Versammlung der Mündersbacher Jagdgenossenschaft im großen Saal des Gemeindehauses unter Einhaltung der entsprechenden Abstandsregeln. Bei den Personalentscheidungen zur Neuwahl des Vorstandes gab es folgende Ergebnisse: Als Jagdvorsteher wurde der Ortsbürgermeister wiedergewählt. Die Biolandwirte Axel Kroppach und Axel Neif wurden als Beisitzer gewählt, zu deren Vertretern fiel die Wahl auf Jürgen Schneider und Manfred Neuer. Über die weiteren Themen der Versammlung wird im nächsten Inform berichtet.

 

Neuer Fußweg gepflastert

Rechtzeitig vor der Wiedereröffnung der Aura-Tagespflege nach der wegen des Coronavirus bedingten Unterbrechung konnte die Fa. Müller-Tiefbau, Hemmelzen, die Pflasterarbeiten des neuen Fußweges abschließen. Die Anschlüsse an die vorhandenen und asphaltierten Fußwege werden noch hergestellt, ebenso die Planierungsarbeiten an der Rasenfläche. Der Mutterboden wurde schon eingeebnet. Jetzt bleibt zu hoffen, dass es mal regnet, damit der Grassamen auch anwächst.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister


 

 

Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 03. August 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell  gültigen  Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte  per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

 

Geburtstage im August

Herzlichen Glückwunsch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die im Monat August Geburtstag feiern. Besonders gratulieren wir am

02.08.2019 Paul Dönges, zum 93. Geburtstag,
03.08.2019 Sigrid Dönges, zum 87. Geburtstag. 

 

Astplatz wieder geöffnet

Der Astplatz ist für die Mündersbacher Gartenbesitzer geöffnet am Samstag, dem 01.08.2020 von 14:00 bis 16:00 Uhr.

 

Fundsache abgegeben

Obwohl der Gegenstand sehr klein ist, hat eine aufmerksame Mitbürgerin auf dem Fußweg entlang der B 413 einen verlorenen Ohrstecker entdeckt und bei der Gemeindeverwaltung abgegeben. Der/die Eigentümer/in kann sich das Schmuckstück in der Sprechstunde beim Ortsbürgermeister abholen. Im Gemeindebüro hängt auch immer noch eine gefundene schwarze Kinder-Kapuzenjacke zum Abholen bereit.

 

Service des TÜV Rheinland wird gut angenommen

Wegen der neuen Bestimmungen zur Scheinwerferüberprüfung wurde die Untersuchung kurzerhand ins FFW Gerätehaus verlagert. Das Angebot des TÜV Rheinland zur TÜV Abnahme von Traktoren und ungebremsten Anhängern wurde wieder sehr gut angenommen. Von Bautz, Deutz, Fendt, Kramer bis Lanz wurden insgesamt 24 Traktoren inklusive einiger Anhänger überprüft. Die Wartezeit konnte durch interessante Gespräche und Fachsimpeln mit anderen Treckerbesitzern gut überbrückt werden. Ich danke der FFW für das Überlassen der Garagenhälfte und dem TÜV Dipl. Ing. für seinen bürgerfreundlichen Service. Im nächsten Jahr kann das Überprüfen der Scheinwerfer vermutlich im Bauhof der Gemeinde, Alte Straße 4, stattfinden. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Immer noch Hundekot im Sandkasten auf dem Familienpark am Teich angetroffen

Leider gibt es immer noch Hundehalter, die ihren Liebling innerhalb der Ortslage frei herum laufen lassen. Wie sonst kann Hundekot in den Sandkasten des Familienparks am Teich kommen? Ich bitte deshalb um Mithilfe, dass Mitbürgerinnen und Mitbürger solche Hundehalter diesbezüglich direkt ansprechen bzw. beim Ortsbürgermeister mit Angabe von Datum und Uhrzeit melden. Hier wird dann das Ordnungsamt für Abhilfe sorgen. Gerade im Interesse der Gesundheit unserer Kleinkinder müssen wir dafür sorgen, dass die Sandkästen unserer Spielplätze sauber bleiben.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister


 

 

Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 27. Juli 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell  gültigen  Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte  per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

 

 Gottesdienst am 26.07.2020 an der Friedhofshalle

Die Ev. Kirchengemeinde lädt herzlich ein zum Gottesdienst für Sonntag, den 26. Juli 2020 um 09:00 Uhr. Wegen der Coronavirus-Hygienebestimmungen findet der Gottesdienst bei trockenen Wetter vor der Friedhofshalle statt, bei Regenwetter in der Halle.

 

 Einladung zur nächsten Gemeinderatssitzung

Zur nächsten öffentlichen/nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung lade ich die Mitglieder des Gemeinderates und alle politisch interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger ganz herzlich ein für Montag, den 03. August 2020, um 19:00 Uhr. Wegen der Einhaltung der Corona-Hygieneverordnung findet die Sitzung im großen Saal des Gemeindehauses, Schulstraße 3, statt.
Die Tagesordnung sieht folgende Themen vor.
Im öffentlichen Teil A: 01. Bekanntgaben; 02. Übertragung des FW Gerätehauses an die VG Hachenburg; 03. Ergänzungssatzung im Bereich „Gaßbitze"; 04. Entwurf des Bebauungsplanes „Ackern“; 05. Einvernehmen zu Bauanträgen gem. § 36 BauGB; 06. Aufforstungsmaßnahmen im Gemeindewald; 07. Ausbau eines Feldweges; 08. Einwohnerfragestunde; 09. Verschiedenes;
Im nichtöffentlichen Teil B: 10. Grundstücksangelegenheiten; 11. Pachtangelegenheiten; 12. Steuerangelegenheiten; 13. Verschiedenes;

 

 Vorbereitungen für das Dorfjubiläum 2022 – Lassen wir unser Dorf erblühen!

In zwei Jahren wollen wir in Mündersbach zusammen das 775-Jahrfest feiern und dabei allen Besuchern unser schönes Dorf von seiner besten Seite zeigen. Daher laden wir jetzt schon alle Mündersbacher ein, einmal nachzudenken, ob sie vielleicht ihr Grundstück noch ein wenig verschönern wollen, z.B. mit Blumen. Viele Pflanzen werden 2022 umso schöner blühen, wenn sie vorher schon Zeit zum Einwachsen bekommen haben. Wer sich informieren möchte, was im Sommer alles blüht, kann jetzt mit offenen Augen spazierengehen und sich in den Gärten in Mündersbach und anderswo Ideen holen. Jetzt ist die richtige Zeit, etwas Neues auszuprobieren! Viele Pflanzen brauchen zudem weniger Pflege und nutzen der Umwelt weit mehr als ein ökologisch wertloser Rasen. Wer gerne Blumenschmuck haben möchte, sich aber noch nicht so gut auskennt, kann die Gartenbesitzer um Rat fragen, z.B. bei Susanne Kempf (Unter dem Steinebachborn 1, Telefon 02680 8267). Dort bekommt man ab sofort KOSTENLOS extra für das Dorfjubiläum gezogene Ableger, Samen und Pflanzen vieler verschiedener Arten und dazu noch Informationen über deren Bedürfnisse und den geeigneten Standort. Übrigens gilt das nicht nur für Privatgärten. Gerade auch die hier ansässigen Unternehmen sind herzlich eingeladen dabei zu helfen, dass unser Mündersbach noch ein bisschen schöner wird. Schließlich ist Ihr Firmengelände die erste Visitenkarte des Unternehmens. Also, keine Angst vor ein bisschen Dreck und ab ins Beet!

 

Außenanlagen am Kindergarten fast fertig

Zum Glück konnten die Baufirmen auch während der Coronakrise weiterarbeiten, vorausgesetzt die Lieferanten arbeiteten auch. Der Zaun um das Außengelände wurde zwischenzeitlich fertig montiert, die bestellte Rutsche angeliefert. Jetzt muss nur noch die Rutsche einbetoniert werden, der Boden modelliert und mit Fallschutz versehen werden. Außerdem sind noch einige Quadratmeter zu pflastern und ein Sandkasten zu bauen. Dies kann teilweise in Eigenleistung erbracht werden. Die Kitaeltern werden dazu noch extra informiert. Geplant ist die Fertigstellung bis zum Ende der Sommerferien.

 

 Erdgas- und Wasserleitung in der Alten Straße verlegt

Viele Hausanschlüsse für Erdgas wurden auch in der Alten Straße neu hergestellt und alle Hausanschlüsse mit der neuen Wasserleitung verbunden. In Einzelfällen wurde sogar noch die alte Bleileitung durch eine hygienisch einwandfreie Kunststoffleitung ersetzt. Bei diesen Arbeiten gilt der wichtige Grundsatz: Gründlichkeit und Sicherheit gehen vor Schnelligkeit. Da lassen sich bei den ganz vielen verschiedenen Leitungen im Untergrund keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Die Fahrbahndecke wurde wieder ordentlich asphaltiert, einzelne Hausanschlüsse runden die Arbeiten noch ab. Ich danke den Anwohnern der Alten Straße für ihre Geduld und den Mitarbeitern der Fa. Müller Tiefbau für die gute Arbeit. Die Arbeiten in der Untergasse sind in vollem Gange, als nächstes ist dann der Auenweg dran.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister


 

 

Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 20. Juli 2020. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister von 18:00 bis 19:00 Uhr telefonisch im Gemeindebüro, Alte Straße 2, unter 02680 98 99 80. Besucher des Gemeindebüros halten sich bitte an die aktuell  gültigen  Regeln zur Coronavirusbekämpfung: also mit Nasen- Mundschutz und 1,50 m Abstand. Nachrichten senden Sie bitte  per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Nutzen Sie zu Ihrer Information auch die Gemeindehomepage und die Amtlichen Bekanntmachungen der Ortsgemeinde Mündersbach im Inform, das wöchentlich erscheint.

                                                                                    

Nachruf Bernd Szczesny

Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tode von

Bernd Szczesny

aufgenommen, der am 07.07.2020 im Alter von 75 Jahren so plötzlich und unerwartet verstorben ist. Mit Bernd Szczesny verliert die Gemeinde Mündersbach eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit, die über Jahrzehnte in der Führung des Mündersbacher Schweißgeräteherstellers EWM zum Wohle aller Betriebsangehörigen eines erfolgreichen Familienunternehmens gearbeitet hat.
Im Jahre 1971 trat Bernd Szczesny als junger Ingenieur der Elektrotechnik in das von seinem Vater, Edmund Szczesny, im Jahr 1957 gegründete Elektrowerk Mündersbach ein und übernahm nach einiger Zeit die Firma seines Vaters, ab 1980 gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Michael.
Seit dieser Zeit hat sich die Fa. EWM von einem kleinen Hersteller von Selen- und Siliziumgleichrichtern mit 15 Beschäftigten weiterentwickelt zu einem weltweit führenden Hersteller von kompletten, computergesteuerten Schweißsystemen mit heute weltweit über 600 Mitarbeiter/innen mit Produktionsstandorten in Mündersbach / Deutschland, Tschechien und China.
Im September 2019 konnten sich tausende Besucher beim Empfang der Westerwälder Wirtschaft und am Tag der offenen Tür von der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von EWM und den qualitativ hochwertigen Spitzenprodukten überzeugen sowie die neuen Räumlichkeiten der Firma kennenlernen.
Bei seinen weltweiten Kontakten als erfolgreicher Unternehmer blieb Bernd Szczesny stets auch den Menschen und Vereinen in seinem Heimatort Mündersbach eng verbunden. Auch dafür danken wir ihm ganz herzlich.
Unsere aufrichtige Anteilnahme und Verbundenheit gilt seiner Frau, seinen Kindern, den Enkelkindern sowie allen seinen Anverwandten.
Wir werden Herrn Bernd Szczesny ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Ortsgemeinde und den Gemeinderat Mündersbach
Helmut Kempf, Ortsbürgermeister

 

Terminankündigung der nächsten Gemeinderatssitzung

Der Termin der nächsten öffentlichen, nichtöffentlichen Ratssitzung ist in Absprache mit den Beigeordneten auf Montag, den 03. August 2020 um 19:00 Uhr festgelegt worden. Die Tagesordnung wird mit der Einladung rechtzeitig bekannt gegeben. Wegen der aktuellen Coronavirusbekämpfungsverordnung findet die Sitzung im großen Saal des Gemeindehauses, Schulstraße 3, statt. 

 

Neues MLF gut angekommen

Unter großer Beteiligung aller Feuerwehrkameradinnen und – kameraden der FFW Mündersbach, dem stellvertretenden Wehrleiter der VG Hachenburg, Markus Brenner, Hattert, Mitgliedern der Löschgruppe Welkenbach, sowie vieler Mitglieder des Gemeinderates und interessierter Mitbürgerinnen und Mitbürgern kam das neue mittlere Löschfahrzeug ( MLF )am 07.07.2020 kurz nach 19:00 Uhr in Mündersbach an. Unser Wehrführer Johannes Wolf, sein Stellvertreter Michael Wichary und Oberbrandmeister Jürgen Pfeiffer waren am Montag, den 06.07.20 nach Görlitz an der polnischen Grenze gefahren um das neue Fahrzeug nach einer gründlichen Einweisung für die Mündersbacher Feuerwehr zu übernehmen. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 10 Tonnen und einem Motor mit 250 PS Leistung hat dieses Fahrzeug genau die notwendige Ausstattung, die in sehr guter Zusammenarbeit zwischen der Wehrleitung der VG Hachenburg und der Wehrführung der Mündersbacher Löschgruppe für die Brand- und Unfallgefahren am Standort Mündersbach als notwendig erachtet wurde. Das neue MLF löst den Unimog ( TLF ), Baujahr 1983, ab, der bei einer Laufleistung von etwas über 10.000 km in den zurückliegenden 37 Jahren immer zuverlässig seine Dienste erledigte. Das neue Fahrzeug ist so komplett ausgestattet, dass nach dem Eintreffen an einem Einsatzort sofort mit allen erforderlichen Rettungs-, Lösch- oder Bergungsarbeiten begonnen werden kann. Dadurch wird die sofortige Einsatzpower der Feuerwehren im südlichen Bereich der VG Hachenburg - zusammen mit den Löschgruppen Roßbach, Welkenbach und Wiedbachtal - gegenüber der Vergangenheit deutlich verbessert. Ich beglückwünsche unsere Feuerwehr zu diesem tollen Fahrzeug, wünsche möglichst wenige Einsätze und dass alle Kameradinnen und Kameraden von diesen Einsätzen allzeit gesund und unverletzt zu ihren Familien zurückkehren mögen.

Von links: Michael Wichary, Johannes Wolf, Jürgen Pfeiffer

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister