Maschinenmontage

19. Woche 2006
...ein Himmelfahrtskommando Das letzte Turmstück erhebt sich, ein ca. 22m langes Stahlrohr
   
gleich hat der Turm seine endgültige Höhe, ca. 112 m
   
...schnell ist die Gondel mit dem Maschinenträger aufgesetzt Nachdem die Monteure in der Gondel sind..
   
...wird der Ringgenerator hoch gefahren... ...und montiert
   
nun wird die Rotornabe vom Tieflader geholt... ...und für die Montage vorbereitet
   
Rotorblatt 1 wird verarztet Blatt 2 nähert sich seiner Befestigung
   
Der Turm in seiner vollen Größe ( 113.5 m ) ...fast angedockt
   
...geschafft Ein Turm nach dem anderen wächst in die Höhe
Im Vordergrund ein Fuchs, den die Bautätigkeit nicht von seinem Wechsel abbringt Die Kabelleger

Die Monteure bei der Montage machen die Größe der Gondel sichtbar. Im "Obergeschoss" kann ein Monteur noch aufrechtstehend die Schaltpulte bedienen. Die Leiter dorthin ist im Vordergrund sichtbar. An der Lochscheibe im Zentrum wird der Ringgenerator befestigt. Die Bolzen des Zahnkranzes darunter, rasten in das Turmende ein

*

...und so schaut's aus am 15.Mai 2006

Fernansichten

*

An dieser Stelle endet der Bericht über die Montage. Der Aufbau der anderen Türme ist eine Wiederholung dessen, was hier bereits beschrieben wurde. Die nächsten Berichte kommen zur Inbetriebnahme und zur Rekultivierung der für die Bautätigkeit gerodeten, aber für den Betrieb nicht benötigten Flächen