Haftungshinweis: Die veröffentlichen Links wurden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Wir haben keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten. Wir sind nicht für den Inhalt der verknüpften Seiten verantwortlich und machen uns den Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Information entstehen, haftet allein der Anbieter der Website, auf die verwiesen wurde.

Für die Überprüfung und Kontrolle von Daten, in Veröffentlichungen der Gemeinde und Vereine auf dieser Homepage, sind diese selbst verantwortlich. Der Webautor übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit.

 

Der Webautor übernimmt weiterhin keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden , die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen.  Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder die  gesamte Homepage ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
 


Sollten Sie in dieser Homepage Fehler feststellen, dann wenden Sie sich bitte an den Webautor. Vielen Dank.

Betreiber dieser Seite: Gemeinde Mündersbach, 56271 Mündersbach, Alte Straße
e-Mail: Muendersbach@t-online.de
   
Bürgermeister: Helmut Kempf

Telefon: 02680-989980

e-mail: hlkempf@online.de

Entwurf und Idee Hansalfred Köhler, 56271 Mündersbach, Rheinstraße 10
Telefon: 02680-8929
e-Mail: ha-koehler@t-online.de
Web-Autor und Wartung Peter Gessler, 56271 Mündersbach, Waldstr.3
Telefon: 0151/23736297
e-Mail:  p.gessler@live.de
   
Zweck dieser Seite: Selbstdarstellung Mündersbachs
   
In Betrieb genommen: 04. Dezember. 2003
   
Hintergrundwissen: Dorfchronik: "Mündersbach, von der Hofsiedlung zum Industriestandort, 1247-1998. Herausgeber: Gemeindeverwaltung Mündersbach. Verfasser: Volker Ecker
  Windpark: Bundesverband Windenergie e.V. www.wind-energie.de
   
Mundartkenntnisse: Robert Lotz, Lehrer i. R., Schulstraße 7, 56271 Roßbach
   
Dorfwappen:

Das Wappen wurde von Markus Müller aus Nister angefertigt. Die rote Farbe bedeutet die ehemalige Zugehörigkeit zu den Grafschaften Wied und Sayn. Das silberne Schwert erinnert an das Lehnsgericht der Isenburger. Das blaue Wellenband stellt die Verbindung zu der Namensendung -bach her. Die Glocke spiegelt das Geläute "1423" und "Ave Maria, Johannes" in der 1556 erstmals als Kapelle erwähnten St.Antonius Kirche. Das schwarze Mühlrad zeigt die Bedeutung der Mühlen im Ort.
   
Bildautoren: Eberhard Oettgen, 56271 Mündersbach, Alte Str. 1,Telefon 02680-8704
  Hansalfred Köhler, 56271 Mündersbach, Rheinstr.10, Telefon 02680-8929,
e-Mail: ha-koehler@t-online.de
  Rolf Köhler, 56271 Mündersbach, Rheinstrasse 8, Telefon 02680-8910
  Peter Gessler , 56271 Mündersbach, Waldstr.3, Telefon 0151/23736297 e-Mail: p.gessler@live.de
  Alte Fotos sind meist unbekannter Herkunft.
   
Weitere Links: Westerwaldadressen
   

Lagebeschreibung:

 

Mündersbach ist aus Richtung Köln erreichbar über die A3, Abfahrt Dierdorf. Aus Richtung Frankfurt über die Abfahrt Mogendorf, Ransbach-Baumbach.

Copyright © 2003 Gemeindeverwaltung Mündersbach, www.muendersbach.de , Alle Rechte vorbehalten. Letzte Bearbeitung am Sonntag, 09 Oktober 2011